Die Wahrheit, und nichts als die Wahrheit …

… oder ein Spielplatz der Wahrheiten?

Aber was ist eigentlich Wahrheit?

Was braucht der Mensch in Wahrheit zum Leben?

Betrachten wir den menschlichen Körper, dann besagt die biologische Wahrheit, dass wir Nahrung, Flüssigkeit und Schlaf zum Überleben brauchen plus je nach Klima auch Kleidung und einen Unterschlupf.

Die soziale Wahrheit fordert ein Rudel, eine Gruppe, Familie etc. damit wir uns gut entwickeln können. Ohne verkümmert das soziale Wesen Mensch.

Die uns umgebenden Gesellschaft meint ebenfalls zu wissen, was der Mensch in Wahrheit zum Leben braucht. Unsere kollektiven Wahrheiten sind insbesondere “richtig und falsch” rund um den Globus derart vielfältig, dass sie in der Vergangenheit, Gegenwart und vermutlich auch Zukunft ausreichend Anlass für Konflikte, Kriege, Massaker, Genoizide usw. boten.

Letztendlich hat auch noch die subjektive Wahrheit ein paar Worte mitzureden. Und das kann vom Handy, über Auto, Familie, Titel … was auch immer sein.

All das sind nur Teil-Wahrheiten, einzelne Aspekte des Ganzen (und dennoch schaffen wir es, uns darüber den Schädel einzuschlagen). Doch was ist die ganze Wahrheit?

Burnie hat das mal so beschrieben: Stell’ dir vor, du bist ein Apfelstrudel. Der Bäcker schiebt dich samt Backblech ins Rohr und alles was du sehen kannst, ist das, was direkt vor dem Backrohrfenster ist: die Beine des Bäckers, den Küchenboden, Tischebeine. Und du meinst zu wissen, wie die Welt draussen aussieht und was der Bäcker mit dir vorhat?

Eigentlich erstaunlich, wie viele Wahrheiten wir haben und wie vehement wir darüber streiten, obgleich wir die Welt nur durch ein Schlüsselloch betrachten und wirklich nicht viel darüber wissen.

Und noch viel erstaunlicher ist es, das dieses wenige Wissen und die daraus gesponnenen Wahrheiten genügen, um Menschen dazu zu bringen, andere Menschen zu bevormunden, ihnen zu schaden, sie zu verletzen …

Und das zu einer Zeit, in der wir eigentlich wissen, das wir nichts wissen …

… und das ist die Wahrheit, und nichts als die Wahrheit.

Dieser Beitrag wurde unter Philosopherl veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort