Archiv der Kategorie: Philosopherl

F wie … Freude

Freude ist bedingungslos. Freude ist unabhängig von Dingen, Menschen oder Orten. Freude braucht keine äußeren oder inneren Erfüllungsbedingungen. Freude ist im Hier und Jetzt – niemals in der Vergangenheit. Freude ist … ohne Wenn und Aber. Freude bedeutet Sein. Freude … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosopherl | 337 Kommentare

S wie … Sinn

Mit dem Sinn ist das so eine Sache. Was macht Sinn? Was von dem, das wir täglich tun, macht tatsächlich Sinn? Das Meiste erfüllt einen Zweck: es bringt Geld, Erfolg, Anerkennung, Nutzen … für uns oder andere … doch macht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosopherl | 344 Kommentare

Die Wunderbare Welt des Wah(re)n.Sinns von A-Z …

.. gibt’s ab sofort. Gesammelte Gedanken einer Reise kreuz und quer durch das Leben (und Universum).  

Veröffentlicht unter Philosopherl | 368 Kommentare

Das Konzept Gott

Bislang haben wir das Thema Gott vermieden, sind doch Streitigkeit um dieses Thema so alt wie die Menschheit selbst. Doch die Faszination, die so manchen Konzepten von Gott innewohnt, hat uns wieder mal in ihren Bann gezogen. Betrachtet man Gott … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosopherl | 489 Kommentare

Selbstwert ohne wenn und aber …

Es hat doch was Gutes, wenn der eigene Selbstwert nicht von der Meinung anderer abhängig ist, wenn man sich von “beiläufigen Bemerkungen” nicht ins Boxhorn jagen läßt und gleich zum Schönheitschirurgen läuft, nur weil mal jemand meint, man/frau sei heute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosopherl | 325 Kommentare

Erklärung für das Unerklärliche?

Ich mag Orchideen. Bei mir steht ein gutes Dutzend auf der Fensterbank. Es fasziniert mich jedes mal aufs Neue, wie aus einem unscheinbaren Trieb, der sich emporschlängelt, die kleinen Blütenknospen entspringen, wachsen, größer werden und sich letztendlich eine farbenprächtige Blüte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosopherl | 379 Kommentare

Die Illusion der guten neuen Zeit

Es ist schon fasziniert, wie unsere Wahrnehmung sich durch äußere Faktoren prägen läßt. Da haben die Maya für ein paar tausend Jahren bestimmt, dass 2012 eine Zeitenwende stattfinden wird, und siehe da, plötzlich wird rund um den Globus eine neue … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosopherl | 260 Kommentare

Wie umarme ich einen Kaktus?

Manche Menschen machen es wirklich schwer sie zu lieben. All die Bemühungen, all das, was für sie getan wird, sie sehen es einfach nicht. Wir tun alles für sie und es kommt nichts zurück. Nur die Kanten und Ecken, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosopherl | 421 Kommentare

Die Wahrheit, und nichts als die Wahrheit …

… oder ein Spielplatz der Wahrheiten? Aber was ist eigentlich Wahrheit? Was braucht der Mensch in Wahrheit zum Leben? Betrachten wir den menschlichen Körper, dann besagt die biologische Wahrheit, dass wir Nahrung, Flüssigkeit und Schlaf zum Überleben brauchen plus je … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosopherl | 382 Kommentare

Bitte lächeln

Es heißt, ein echtes Lächeln kommt von Herzen und man erkennt es an den Augen, nicht im Neigungsgrad der Mundwinkel. Also, ein echtes Lächeln war es auf keinen Fall, was mir da vor ein paar Tagen am Nachbartisch im Kaffeehaus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosopherl | 447 Kommentare